Die ALL Rind Entstehungsgeschichte

Ende der achtziger Jahre zeichnete sich, weltweit, in der Milchviehzucht eine gefährliche Entwicklung ab: Das damals neue ZW-Schätzmodell forderte und ermöglichte eine Beschleunigung des Leistungsfortschritts durch den Grundsatz „Verkürzung des Generations-Intervalls“! Die Leistungsmerkmale wurden in der Selektion stark überbetont.

Andere wichtige Eigenschaften wurden vernachlässigt, so dass der Organismus den schnell wachsenden Leistungsbelastungen weniger gewappnet war.

Ein solches „modernes“ ZW-Schätzmodell bevorzugte die jeweils besten Leistungstiere der jüngsten Generation; daraus erfolgte automatisch eine die Linienvielfalt einengende Konzentration auf wenige Vererber bzw. Zuchtlinien!

Aus dieser Sorge heraus schlossen sich im Februar 1988 32 Schwarzbuntzüchter aus Ostwestfalen-Lippe, dem Betreuungsgebiet der „Genossenschaft zur Bekämpfung von Zuchtkrankheiten Hündersen“ bei Bad Salzuflen, unter der Leitung ihres Geschäftsführers Dr. Karl Wittenberg, zur  Arbeitsgemeinschaft Lebenslinien zusammen, der sich alsbald weitere gleichgesinnte Züchter und züchterisch Interessierte anschlossen. Das bewährte Programm der Besamungsstation Hündersen, welches so bekannte Vererber wie EDDO, VIGO, KAI, BOTE, REX, HAMLET, COBALT, BELT, TRAVIS, ROXY u.a. hervorgebracht hatte, sollte vorrangig fortgesetzt werden. Als „Modell-Kuh“ wurde KEYSTONE DRUMMER LOUISE ausgewählt, deren vier Söhne Silver, Kai, Louis und Bote die Grundlagen für die heutige schwarzbunte Milchviehzucht nachhaltig mitgestaltet haben.

ALL Koordinatensystem

IVANHOE

langgestreckte Körperteile, spätreif, flache Knochenprofile, schräge offene Rippe, dachige, abfallende Becken, hohes Kreuzbein, elastisch-straffes Bindegewebe, mittlere Trachtenhöhe mit hartem Horn, geräumige drüsige Euter, mehr geviertelt, lebhaftes Temperament
 

DUNLOGGIN

"Stark" in Kopf und Hals, walzenförmiger Rumpf, rund-ovale Knochenprofile, starke Klauen, hüftig, abfallende Becken, elastisch-lockeres Bindegewebe, starker Schwanz, geräumige, etwas kugelige Euter, vorn breit, hinten schmaler, Bullen neigen zu Aggressivität!
 

ORMSBY

Ähnlich wie IVANHOE, aber kürzer in Bein und Becken. Schwanzansatz oft "eingeschnitten"; hohe Trachten, oft "offene" Klauen; straffes Bindegewebe, hohe, breite Hintereuter, drüsig, fest aufgehängt.
 

RAG-APPLE

Mittlere Länge, Höhe und Breite, harmonische Körper, Schau-Typen, tiefe Flanke; ovales Knochen-Profil, mittlere Trachtenhöhe, elastisch, straffes Bindegewebe; ebene bis abfallende Becken, breiter hoher Euteransatz, deutl. Euterspalt, ruhiges Temperament.
 

CARNATION

klein- bis mittelrahmig, extremer Milchtyp, flache Knochen, schmale Vorhand, scharfe Oberlinie, schräge, gewölbte Rippe, birnenförmiger Rumpf, flache Klauen; feinzelliges, elastisches Bindegewebe, schmale Becken, hohe Sitzbeine, mehr Eutervolumen größer werdend, hinten schmal, weniger geviertelt. Aufmerksames, waches Temperament.
 

BURKE

frühreif, klein-mittelrahmig, kompakt!
Runde Knochen, kurze, walzenförmige, tiefe Mittelhand, breite, tafelförmige Becken, oft ansteigend; straffes-quelliges Bindegewebe, Klauenhorn weicher; quadratische "Kasteneuter", stärker beadert, Aufhängeapparat bei höherer Leistung oft "druchbrechend". "Stoisches" Temperament.