Hessens Zukunft 2012 in Alsfeld

Hessens Zukunft in Alsfeld gilt als einzige Verbandsschau in Deutschland mit fünf verschiedenen Milchviehrassen. Ein Novum war die Ernennung der Jerseykuh KENDRA von der Familie Uhrig aus Sulzbach zum Grand Champion über alle Rassen und Klassen.

Die Auszeichnung der ALL für die höchste Lebensleistung in drei Generationen bei Holstein Schwarzbunt erhielt mit 195.906 kg in 19 Laktationen die Canvas-Tochter GERBEL von der Familie Klarmann, Altenstadt.

Bei den rotbunten Holsteins konnte die Rustler-Red-Tochter NIKITA von unserem Neumitglied Eckhard Hauck aus Schiffelbach die höchste Drei-Generationen-Leistung von 158.895 kg in 18 Laktationen nachweisen. Als überlegene Siegerkuh der älteren Klassen ist die vor Jahren aus der Schweiz importierte Ausnahmekuh der lebende Beweis dafür, dass sich Erfolg auf großen Schauen und Lebensleistung nicht gegenseitig ausschließen.


(Bildquelle: privat)

Neumünster am Abend – Ehrenpreise vergeben

Auf der gut besuchten Schau unserer Partnerorganisation Rinderzucht Schleswig-Holstein eG „Neumünster am Abend“ wurden am 26. Januar 2012 zwei Ehrenpreise für die Kühe mit den höchsten 3-Generationen-Lebensleistungen übergeben. Aufgrund der großen Anzahl Rotbunter Holsteins haben wir uns zur Übergabe von zwei Preisen entschlossen. Geehrt wurden: 

  1. Ehrenpreis 3-Generationen-Lebensleistung Holstein Schwarzbunt für Katalog-Nr. 274 Doline
    Doline wurde von Claus Guelck aus 23744 Schönwalde gezogen und ist im Besitz von Dirk Huhne aus 23717 Kasseedorf. Sie befindet sich in der 7. Laktation und kann eine Eigenleistung von über 75.000 Liter vorweisen. Ergänzt um die Lebensleistung ihrer Mutter Valine von mehr als 136.000 Liter in 11. Laktationen und deren Mutter Tobine mit mehr als 21.000 Litern ergab sich eine 3-Generationen-Lebensleistung von über 232.000 Litern. Der sehr Nutzungsdauer orientierte Pedigreeaufbau (Patrick x Nagel x Prelude) hat sich in der Praxis bewährt und die Kondition von Doline lässt einen weiteren Lebensleistungszuwachs erwarten.

  2. Ehrenpreis 3-Generationen-Lebensleistung Holstein Rotbunt für Katalog-Nr. 383 Friesin
    Züchter und Besitzer der beindruckenden Kuh Friesin (Pernod x Sigmar x Alfi) ist Herr Karl-Heinz Stuertz aus 25797 Wöhrden. Friesin befindet sich in der 6. Laktation und konnte bisher über 61.000 Liter ermelken. Ergänzt um die Lebensleistung ihrer Mutter City (über 69.000 Liter) und ihrer Großmutter Utrecht (über 65.000 Liter) ergab sich eine 3-Generationen-Lebensleistung von mehr als 195.000 Litern. Auch Friesin wird durch weitere Eigenleistung diesen Wert erhöhen.

     



(Bildquelle: privat)

Spermaverfügbarkeiten Bote, Perfekt und Rex

In den vergangenen Tagen wurden mehrfach Anfragen über die Spermaverfügbarkeit der Bullen 665261 Perfekt, 502151 Bote und 502052 Rex gestellt.

Nach Rücksprache mit Dr. Potthast von der RUW können wir mitteilen, dass

  • Sperma des Bullen Perfekt ist ausverkauft,
  • Sperma des Bullen Bote ausschließlich in Pellets verfügbar und
  • Sperma des Bullen Rex ausreichend verfügbar ist.

Konkrete Anfragen stellen Sie bitte an Herrn Stefan Niemann im Haus der Rinderunion West eG.

Interview mit milchrind

Die Zeitschrift milchrind, das Journal für Zucht und Management des Deutschen Holstein Verband e.V., stellte in ihrer Ausgabe 1. Quartal 2012 die ALL in Form eines Interviews vor.

 

Das gesamte Interview (PDF-Datei anzeigen) finden Sie auch in der Rubrik „Über uns“.

ACME –Tochter gewinnt in Lausanne

Die Tochter des ALL-Logo Bullen ACME RF SUBLIME-Red von Michel Clement wird Grande Championne und Eutersiegerkuh auf der weltweit beachteten und für ganz Europa offenen Red Holstein-Schau 2012 in Lausanne, Schweiz. 


(Bildquelle www.schweizerbauer.ch)

SALLAS-Nachzuchtgruppe auf WEU-Konvent

Auf dem sehr gelungenen WEU-Konvent wurde am heutigen Tag eine Nachzuchtgruppe von 6 Töchtern des ALL-Logo Bullen Sallas vorgestellt. Unseren Kommentar können Sie im Bullensteckbrief von Sallas in der Rubrik Vererber nachlesen. Die Arbeitsgemeinschaft LebensLinien nahm die Vorstellung der Nachzuchtgruppe zum Anlass, den Züchter des Bullen, die Familie Dittmer aus Oldershausen, mit einem Ehrenpreis auszuzeichnen.


Ein weiterer Ehrenpreis wurde durch die ALL dem Aussteller Friedrich Kleine-Ruse aus Isterberg für die Vorstellung der Kuh Nelta (Katalog-Nr. 198) mit der höchsten 3-Generationen-Leistung übergeben. Nelta (Talent 2 x Dante x Domino) befindet sich in der 5. Laktation und konnte eine 3-Generationen-Leistung von über 200.000 Liter nachweisen.

Vorstandssitzung und Stellvertreterwahl

Auf der planmäßigen Vorstandsitzung der ALL am 07. Januar 2012 wurde die noch ausstehende Wahl des 2. Stellvertreters des Vorsitzenden nachgeholt.
Gewählt wurde Frau Christiane Niemeier aus Marienmünster.
Über Ergebnisse weiterer Tagungsordnungspunkte z.B. die Züchterfahrt werden wir zu gegebener Zeit genauer informieren.

Zuchtbeirat vergibt ALL-Logo an Genomics

 

Der Zuchtbeirat der ALL hat am Donnerstag, den 05. Januar 2012 erstmals 9 genomisch untersuchte Bullen aus 6 verschiedenen Zuchtprogrammen unserer Partnerorganisationen mit dem ALL-Logo ausgezeichnet. 

Nach einer Vorselektion wurden die Bullen am 03. und 04. Januar 2012 auf den Besamungsstationen vor Ort in Augenschein genommen und ein abschließendes Urteil gefällt. Informieren Sie sich unter der Rubrik Vererber genauer. 

Besinnliche Weihnachtsfeiertage,

wünschen der Vorstand und die Geschäftsführung der ALL allen Mitgliedern, Freunden und Förderern der Arbeitsgemeinschaft. Nach der Zeit der Besinnung wünschen wir Ihnen gleichsam einen schwungvollen, gesunden und erfolgreichen Start in das Schaltjahr 2012.

Zuchtbeirat tagte

Der Zuchtbeirat der ALL hat am Freitag, den 16.Dezember 2011 getagt. Es wurde beschlossen, dem töchtergeprüften Bullen Truman ZB-Nr. 328696 (Throne x Lee) unserer Partnerorganisation WEU das ALL-Logo zu verleihen. 

Desweiteren wurden 11 genomisch untersuchte Jungbullen von 6 deutschen Zuchtorganisationen vorselektiert. Über diese Kandidaten wird erst nach einer Inaugenscheinnahme auf den Besamungsstationen am 03. und 04. Januar 2012 ein abschließendes Urteil gefällt. Wir werden Sie zeitnah informieren.

Ausbau der Internetseite

Wir haben in den letzten Wochen unseren Webauftritt umfassend überarbeitet. Hier finden Sie in Zukunft alle Informationen und Neuigkeiten rund um die Arbeitsgemeinschaft LebensLinien.

Bis zum 24.12. werden unsere ALL-Logo Bullen um eine Töchtergalerie erweitert. Im Januar 2012 werden wir darüber hinaus Kommentare zu Nachzuchten und Anpaarungsempfehlungen veröffentlichen.

Aktuelle ALL Mitteilungen

Kurz vor dem Jahreswechsel erhalten alle Mitglieder das neue ALL Mitteilungsblatt Ausgabe 1/2012. Es enthält aktuelle Informationen zur Arbeitsgemeinschaft und den ALL-Vererbern der Zuchtwertschätzung 2011.

Falls Sie das Mitteilungsblatt noch nicht erhalten haben, können Sie sich das PDF Dokument
All Mitteilungen 1/2012 »hier herunterladen «.

Zuchtwertentwicklung der ALL-Logo-Bullen nach der Dezember-Schätzung 2011

Die 21 ersten ALL-Logo-Vererber haben die weitere Entwicklung ihrer Zuchtwertschätzungen von August bis Dezember 2011 gut gemeistert.
Leichten Verlusten im Leistungs- und Exterieurbereich standen Gewinne im für die ALL wichtigsten Merkmal Nutzungsdauer gegenüber. Im Allgemeinen haben sich die Werte damit dem Ziel des „Allrounders“ wiederum angenähert. Eine Einschränkung oder gar Aberkennung des ALL-Logos hat sich bei diesem Schätztermin für keinen Kandidaten ergeben.
Leider ist der nicht nur im Sinne der ALL sehr wertvolle rotbunte RUW-Vererber „WESTPOINT“ ausgeschieden; sein Spermavorrat geht bereits zur Neige.

Trotzdem sollte der Zuchtbeirat von der Maxime, einem Bullen frühestens nach seiner zweiten Zuchtwertschätzung das Prädikat ALL-Empfehlung zu verleihen, nur in begründeten Ausnahmefällen abweichen; zu groß ist die Gefahr einer Unter- oder Überschätzung einzelner Zuchtwerte.  Eine wichtige Aufgabe des Zuchtbeirates muss darin bestehen, für die Vergabe des ALL-Logos Zuchtbullen auszuwählen, die den „Test der Zeit“ überstehen.

Autor: Wilhelm Spangenberg