BIATHLON von der RinderAllianz mit dem ALL-LOGO ausgezeichnet

Die Familiengeschichte

Es kommt nicht häufig vor, dass eine Kuhfamilie drei Generationen DTG Bullen stellt! - doch die Ugela-Bell-Gourmette-Dynastie schafft genau das! Als Gerd Ehrhardt die schöne Französin importierte, beeindruckte sie als Leistungskanone mit herrlichem Exterieur. So wollte man gern mehr aus der Kuh haben und holte die AEROSTAR Tochter Imperiale nach. Diese VG 89 eingestufte Kuh wurde intensiv per Embryotransfer genutzt und lieferte mit Isabell, einer Tochter des wenig bekannten BELLMAN-Sohnes-ELWILLO, eine interessante Zuchtkuh. Die Paarung dieses Produktes mit dem bekannten aber fern des Bullenvater-Mainstreams liegenden Juror-Sohnes-Ford lieferte ebenfalls tolle Individuen. Eines von ihnen war Ivonne, eine kräftige sehr robuste und charakterstarke Kuh, der man etwas mehr Style wünschen würde. Also paarte man sie mit dem Schauspezialisten GOLDWIN an. Ein Goldencross, denn neben Ida, welche diese Zuchtära weiterausbaute und noch ausführlicher beschrieben wird, entstand aus dieser Spülung auch Gunnar! Der GOLDWIN-Sohn des damaligen RMV zählte seiner Zeit zu DEN Bullen der Bundesrepublik und wurde DTG-prämiert sowie von der ALL empfohlen und deutschlandweit intensiv versamt. Seine Vollschwester Ida wurde zeitglich wieder für den Embryotransfer genutzt und lieferte mit der JEEVES-Spülung eine Passerpaarung. Zwei VG 88 Töchter resultierten daraus namens Imperiale und Illionois, wie auch der DTG- und ALL-prämierte Funktionalitätsspezialist JENTIN. Leider verunglückte Ida zur 2. Kalbung, sodass sie ihre Gene nicht weiter verbreiten konnte. Dann kam die Zeit der Genomics und stellte so Einiges auf den Kopf. Die eine oder andere Kuhfamilie unterlag in ihren Genomzuchtwerten und verschwand von der Bildfläche. Anders der I-Stamm! Top-Werte veranlassten nun den Besitzer Jürgen Kersten, weiter mit diesen Tieren zu arbeiten. JEEVES-Tochter- Illionois war dabei nicht nur eine schöne Kuh, wie ihr Reserve Siegertitel der Nikolausschau 2013 beweist, sondern züchtete auch enorm. Sage und schreibe 21 Nachkommen mit hohen Zuchtwerten entspringen ihr und aus der ersten Spülung kam ein heller, gut gebauter Bulle zur Welt, der nach der Wintersportleidenschaft der Herdbuchführerin den Namen Biathlon erhielt. Nun könnte man sagen, der Rest ist Geschichte... aber nein! Mit BIATHLON ist in direkter Folge die dritte Generation von DTG-Bullen und von der ALL empfohlenen Logo-Bullen entstanden, aber die Kuhfamilie der I`s breitet sich weiterhin aus und ist auch momentan eines der Flaggschiffe der deutschen Holsteinzucht im Genombereich, was auch TOP-Auktionspreise für Jungrinder (Icone Indiana für 40.000 €) unterstreichen.

 

Das Zuchtprofil

Mit BIATHLON schafft es ein weiteres Familienmitglied der Gourmette-Dynastie in die TOP-Liste der Wiedereinsatzbullen. BIATHLON  überzeugt durch einen ausgewogenen Zuchtwertaufbau auf höchstem Niveau. Mittlere Milchmenge und sehr gute Inhaltsstoffe bei überdurchschnittlicher Persistenz sind Markenzeichen seiner helleren, eher mittelrahmigen und kernigen Töchter. Die vom Temperament angenehmen Kühe bestechen durch ihr funktionales Exterieur und gesunde feste Euter. Ein Plus sind die weiter platzierten, langen Striche, die den Einsatz am Roboter ermöglichen. Bei der Anpaarung ist die steilere Stellung der Hinterbeine zu beachten. Die Besitzer loben die ausgesprochen gute Fruchtbarkeit der Töchter. Biathlon ist ein ALLround-Talent!

Die Nachzucht, die anlässlich der  Rind - Aktuell im März 2016 gezeigt wurde, bestand aus sechs der zu diesem Zeitpunkt erst 82 abgekalbten Töchtern. Diese Tiere verdeutlichten größtenteils das im Linear  beschriebene Vererbungsmuster.

 

BIATHLON hat einen durchschnittlichen individuellen Inzuchtkoeffizienten von 5,69 %. Ein Blutanschluss an GOLDWIN und BW MARSHALL und SHOTTLE ist zu meiden. Seine Verwandtschaft zu BOLTON, DURHAM, GIBOR, LAUDAN, JOCKO BESN; O-MAN; PLANET und RAMOS ist als outcross zu beschreiben.

Die Entwicklung ausgewählter Zuchtwerte haben wir wieder für Sie zusammengefasst.

823009 BIATHLON

RZG

RZM

RZE

RZN

RZS

Fu

Eu

ZW 12 / 2012

Erste ZW-Veröffentlichung

 

0

 

147

 

126

 

128

 

131

 

121

 

118

 

127

ZW 08 / 2015

0

143

124

120

128

117

118

118

ZW 12 / 2015

0

143

124

121

126

117

119

118

ZW 04 / 2016

ZW-Umstellung auf Kuhbasis

 

82

 

135

 

119

 

126

 

121

 

109

 

116

 

127

ZW 08 / 2016

126

137

122

126

121

107

116

124

 

 

Das wichtigste für uns, die Erweiterung der Töchterbasis stabilisiert den Zuchtwert von BIATHLON. Wir gratulieren dem erfolgreichen Züchter herzlich und wünschen der RinderAllianz beste Vermarktungserfolge.



< Zurück zur Übersicht