Gold Chip-Tochter wird Miss Karow 2016

Die vielen Diskussionen um den erdrückend niedrigen Milchpreis taten der wunderbaren Atmosphäre bei der Verbandsschau der Rinder-Allianz „Rind aktuell“ in Karow keinen Abbruch. Die Zuschauer in der voll besetzten Halle folgten gespannt den Ausführungen des souverän richtenden und glasklar kommentierenden Preisrichters, ALL-Mitglied Matthias Zens, Musweiler (RUW).
Nach der Präsentation von drei Nachzuchten, von denen die des Vererbers BARRY (Beacon x Pronto x Zenith) mit sieben sehr ausgeglichenen entwicklungsfähigen Töchtern den stärksten Eindruck hinterließ, ging es weiter mit den Herdbuchkühen aus Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.
Den Titel der Siegerfärse holte sich die SUPERSIRE-Tochter MIDLAND von der Rinderzucht KG Augustin, Neuendorf vor der GOLD CHIP-Tochter GESIENE vom Milchhof Gut Parchim, Parchim.
In den jüngeren Kuhklassen hatte die GOLD CHIP-Tochter BETTY von der Kersten GbR, Eversdorf, aufgrund ihrer Korrektheit und Ringpräsenz die Nase eindeutig vorn. Sie verwies die Dauden ISY-Tochter BcH BELLADONNA vom Zuchtbetrieb Augustin auf den Reservesiegerplatz.
Die mittleren Klassen dominierte TORONTO, eine Tochter des Altmeisters ZENITH; sie gewann den Titel sehr zur Freude ihrer Besitzer, der GbR Volber/Rebone aus Schenkenhorst vor der SANTO-Tochter BcH CARMILLA von Augustin.
Siegerkuh der älteren Klassen wurde BcH BESS, eine Derek-Tochter, wiederum aus der Zuchtstätte Augustin, vor ihrer Stallgefährtin BcH PRINZESSIN, einer JOSE-Tochter. Den von der ALL vergebenen Ehrenpreis für die höchste Drei-Generationen-Lebensleistung erhielt ebenfalls BcH BESS von Augustin. Sie stammt aus der berühmten Bella-Kuhfamilie und kommt zusammen mit ihrer Mutter BcH Becky und BcH Barbara bisher auf eine Gesamtleistung von 232.815 kg Milch.
Die einzelnen Richtergebnisse sind der Homepage der Rinder-Allianz zu entnehmen. Der Schauatmosphäre konnten Sie bei unserer Facebook-Live- Berichterstattung nachspüren.
Mit dem Kommentar „eine überragende junge Kuh“ machte Mathias Zens GOLD CHIP-BETTY zum Grand Champion dieser gelungenen Verbandsschau. Der glückliche Besitzer, die Kersten GbR, ist auch die Züchter des von der ALL empfohlenen Vererbers JENTIN.
Der 21. Sunrise-Sale am Vorabend brachte einen Durchschnittspreis von über 7.000,- EURO. Der Top-Seller SUNRISE, ein Penley-Kalb aus einer Boss-Tochter mit einem gRZG von 173, erzielte 36.000,- EURO.

W.S.

PS.: JENTIN ist laut druckfrischer Mitteilung der ADR mit 25.753 Erstbesamungen im Auswertungszeitraum 2014/2015 die Nummer 4 der meisteingesetzten Bullen bei den Holstein-SBT. Ein bemerkenswerter Erfolg bei der aktuellen Dominanz der Bullen mit ausschließlich genomischen Zuchtwerten.


 



< Zurück zur Übersicht