BONHOF-Nachzucht in Laasdorf vorgestellt

Im Rahmenprogramm der Landesschau Thüringer Rinderzüchter wurde am 17. September 2015 eine mit sehr viel Spannung erwartete fünfköpfige Nachzuchtgruppe des ALL-Logo-Bullen BONHOF (619011) präsentiert. Schließlich handelt es sich bei BONHOF um die aktuelle Nr. 3 der nachkommengeprüften Bullen im Exterieurzuchtwert (RZE) sowie den Listenführer im Merkmal Euter. Zudem kann seine Mutterline in direkter Folge neun  Generationen Exzellent oder Very Good vorweisen.

Die aufgetriebenen Tiere waren im Durchschnitt 28 Monate alt und verfügten über ein sehr geringes Erstkalbealter von 23,6 Monaten. Die Töchter entstammen dem Ersteinsatz von BONHOF im Thüringer Zuchtgebiet, wurden auf fünf verschiedenen Thüringer Betrieben gezogen und hatten fünf unterschiedliche Mutterväter. Drei der fünf vorgestellten Tiere befanden sich bereits am Ende des 2. Laktationsdrittels. Aufgrund der BHV-1 Bestimmungen konnten keine hessischen Tiere an der Schau teilnehmen.

Dominiert wurde die Gruppe von der Katalog-Nr. 106 Boa von der Agra-Milch e.G. Frohndorf aus Sömmerda. Dieser Eindruck wurde durch eine 1A-Rangierung im 2. Ring der Jungkuhklassen manifestiert.

Beschreiben möchten wir die Nachzuchtgruppe wie folgt:

Gut mittelrahmige, milchtypische sowie spätreife Jungkühe, welche offensichtlich über die gewünschte Entwicklungsfähigkeit verfügen.  Eine feste Oberlinie verbindet die Vorhand mit abfallenden breiten Becken, deren Umdreher korrekt platziert sind. Die gut beaderten Euter wurden teilweise sehr hoch mit einem deutlichen Zentralband getragen.  Mehrheitlich fielen die überzeugenden Vordereuter sowie eine wünschenswerte Strichlänge auf. Die BONHOF-Töchter wurden von parallel eingeschienten Hinterbeinen mit ordentlicher Sprunggelenksqualität und straffer Fesselung getragen. Die im Linearprofil mit 82 ausgewiesene steile Hinterbeinwinkelung konnten wir im Ring in dieser Form nicht beobachten.

BONHOF stammt nicht aus einem Embryotransfer. Der Pedigreeaufbau BOWSER x DAMION x GOLDWIN sichert ihm sehr breite Einsatzmöglichkeiten, wobei lediglich seine Verwandtschaft zu GOLDWIN, JOCKO BESN und DURHAM-Blut nicht ignoriert werden darf.

BONHOF ist für die ALL ein „Grundlagenbulle“, der angepaart an leistungsstarke Kühe das Fundament einer Herde stärkt und Fehlentwicklungen bei Merkmalen wie der Beckenlage oder der Strichlänge ohne Einbußen bei anderen Exterieurmerkmalen korrigiert. Die gesamte Eutervererbung kann man nur mit überragend bezeichnen. Eine weitere Präsentation von Töchtern bei der Landesrinderschau „Hessens Zukunft“ ist im Februar 2016 in Alsfeld geplant.

Die Mitbesitzorganisation LTR berichtet über eine extreme Besitzerzufriedenheit. Beiden Besitzorganisationen LTR / ZBH gratulieren wir zu diesem Bullen sehr herzlich und wünschen besten Erfolg bei der Vermarktung.

Erste Töchterbilder finden Sie in der Rubrik Vererber.



< Zurück zur Übersicht